Bereits in der letzten Woche der diesjährigen Sommerferien begann für das Kollegium des Peter-Breuer-Gymnasiums der Einstieg in das neue Schuljahr 2022/2023. Mit Frau Gläser-Kunze und Frau Poppitz stehen zwei neue Kolleginnen zur Verstärkung des Teams zur Verfügung. Erstmals fanden mit beiden jungen Damen zwei ehemalige Schülerinnen, die am PBG ihr Abitur ablegten, den Weg als Lehrkraft zurück an ihre alte Schule.

Im Rahmen des Kunstunterrichts beschäftigten wir uns im Schuljahr 2021/22 mit StreetArt und Graffiti, insbesondere mit Banksy und den sozialkritischen Aussagen dieser Kunst. 

In diesem Rahmen haben wir uns auch einmal ausprobiert und unsere Arbeiten in Zwickau an eine „freie Wand“ gesprüht.

 

Pflanzaktion des naturwissenschaftlichen Profils der 8. Klasse

Das naturwissenschaftliche Profil der 8. Klassen hatte den Auftrag bekommen, die Terrasse im 1. OG zu bepflanzen. Es wurden die verschiedensten Pflanzen und Bäume gepflanzt, was unter Anleitung des Lehrers und Leiters, Herr Rochelt, und der helfenden Hand von Frau Wagner geschah. Die Finanzierung dieses Projekts übernahm der Schulverein.

Am 23. März 2022 war die ehemalige Bundesministerin Annette Schavan im Römerforum der Katholischen Akademie unseres Bistums zu Gast. Mit ihrem Vortrag zum Thema „Verzicht“ erlebten wir den Auftakt zur Reihe „Die 4 V der Pandemie“.  Schavan beleuchtete in ihren Ausführungen einerseits den Verzicht als Bestandteil der unterschiedlichen Lebensphasen eines Menschen, anderseits aber auch die Neujustierung der Prioritäten innerhalb der Gesellschaft, die durch die Folgen der Pandemie zum Vorschein gekommen sind.

Mit einem Plädoyer für eine realistische Friedensethik wurde am 03. März 2022 die durch die Corona-Pandemie unterbrochene Tradition der Vorträge als Präsenzveranstaltung im Rahmen des Römerforums der Katholischen Akademie wieder aufgenommen.

 

 

Römer Forum

Am Abend des 28. September 2021 begegneten sich in der Aula unserer Schule mit Sigmar Gabriel (SPD) und Jürgen Opitz (CDU) zwei erfahrene Politiker. Jürgen Opitz ist CDU-Mitglied und Bürgermeister der Stadt Heidenau, die mit der Flüchtlingskrise in den öffentlichen Fokus geriet.

100 Tage Trump ? Wie gefährlich ist Trump für die europäische Demokratie? Mit dem ehemaligen Leiter der ZDF-Studios in Wien und New York, Herrn Klaus Prömpers, und seinen Ausführungen zu den ersten hundert Tagen der Amtszeit des augenblicklichen amerikanischen Präsidenten fand erneut ein wichtiger Baustein der diesjährigen Demokratiereihe der Zwickauer Region in der Aula des Peter-Breuer-Gymnasiums statt.

*Tage der Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region* Noch vor der abendlichen, offiziellen Eröffnung der diesjährigen Demokratietage, die unter dem Motto "Komm mit!" stattfinden, war am Vormittag des 24.04.2017 Mo Asumang in der Schulaula zu Gast, um Schülern der Klassenstufe zehn aus ihrem Buch "Mo und die Arier" einzelne Passagen vorzulesen bzw. Sequenzen aus dem dazugehörenden Film zu präsentieren.