Night of music (veröffentlicht: 04.02.2016)

night of music was a fireworks of music Am 04.02.2016 fand unter dem Motto "night of music" in der bis auf den letzten Platz ausverkauften Aula das Konzert der Jahrgangsstufe 12 statt. Gastgeber des Abends war die eigens für dieses Konzert gegründete Band "the timeless", bestehend aus 7 musikbegeisterten Schülerinnen und Schülern.

Sie hatten sich weitere Gäste eingeladen. Musiker aus der Jahrgangsstufe 12, aber auch Annalena Auerswald aus der Jahrgangsstufe 11 und nicht zuletzt die Bigband unter der Leitung von Herrn Schulze unterstützten die Gastgeber an diesem Abend.

Die Moderation übernahm Pascal Richter. Eröffnet wurde das Konzert mit Fantaisie-Impromptu von Chopin, gefolgt von diversen Stücken der Popularmusik.

Beendet wurde der erste Teil des Konzertabends durch die Bigband, die gleich mit 5 Musikstücken, darunter "Tequila" und dem Klassiker "In the Mood", das Publikum begeisterte.

Den zweiten Teil des Abends bestritt die Newcomer Band "the timeless", die mit Kulthits wie "Baker street", "Sweet home alabama", "Wipe out" oder "Venus" ihrem Publikum ordentlich einheizte. Für den Titel "Superstition" hat die Band sich Mr. McCall als Sänger geholt und mit ihm gemeinsam die Aula zum Beben gebracht.

Viele Wochen hat die Band intensiv geprobt, um dem Publikum ein breites Repertoire an Liedern und hervorragender Unterhaltung bieten zu können. Und das Ergebnis konnte sich wirklich sehen - oder besser hören - lassen. Die Musiker waren hoch motiviert und hatten Spaß daran, ihre Musik auf der Bühne zu präsentieren.

Mit tosendem Applaus ging ein grandioser Abend zu Ende.

Ein großes Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben, an die Musiker, den Moderator, die Licht- und Tontechniker, die Verantwortlichen für die Werbung, Speisen, Getränke, den Kartenverkauf und die Organisation, an die Schulleitung, ohne deren Unterstützung dieser Abend nicht möglich gewesen wäre, sowie an alle Lehrer und Eltern, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben.

Florian Tillmann